Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mi 19.06.2019 | 15:10 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 242

Dimethyldicarbonat

 

Konservierungsstoff

 

auch: DMDC

 

Erläuterung

Dimethyldicarbonat tötet Mikroorganismen in kurzer Zeit. Vor allem gegen Hefen ist der Stoff schon in sehr geringen Mengen wirksam. Innerhalb weniger Stunden zerfällt Dimethyldicarbonat vollständig in Methanol und Kohlendioxid, die keine konservierende Wirkung mehr haben. Daher wird der Konservierungsstoff in der Getränkeindustrie stets in geschlossenen Systemen kurz vor der Abfüllung zu den Getränken gegeben. Die Getränke müssen, um einen erneuten Befall mit Verderbniserregern zu verhindern, in geschlossenen Behältern aufbewahrt werden.

Herstellung

Dimethyldicarbonat wird in einer chemischen Reaktion aus Chlorameisensäuremethylester hergestellt.

Einsatz

Dimethyldicarbonat ist ausschließlich zugelassen für:

  • nichtalkoholische, aromatisierte Getränke (Limonaden)

  • alkoholfreien Wein

  • flüssige Teekonzentrate

Dabei dürfen maximal 250 mg Dimethyldicarbonat pro Liter zugesetzt werden. Der Konservierungsstoff darf in den Getränken nicht mehr nachweisbar sein, wenn sie an Verbraucher abgegeben werden. Weil es im Endprodukt nicht mehr vorhanden ist, gilt E 242 als technischer Hilfsstoff und muss deshalb auf der Verpackung nicht gekennzeichnet werden.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: nicht festgelegt

  • Dimethyldicarbonat gilt als unbedenklich.

 

16. Januar 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive