Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mi 13.11.2019 | 20:38 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 170

Calciumcarbonat

BIO

 

Farbstoff, Säureregulator, Trennmittel

 

Erläuterung

Calciumcarbonat ist in der Natur weit verbreitet und im allgemeinen Sprachgebrauch als Kalk oder Kreide bekannt. Es ist unlöslich in Wasser und Fett, lichtecht und hitzebeständig aber empfindlich gegen Säuren. In hoher Reinheit wird Calciumcarbonat in der Lebensmittelherstellung für verschiedene Zwecke eingesetzt: Als Farbpigment färbt es verschiedene Lebensmittel weiß. In der Wein- und Mostherstellung dient es als Säureregulator und als Trennmittel sorgt Calciumcarbonat dafür, dass geriebener Käse nicht verklumpt.

Herstellung

Calciumcarbonat kann durch sehr feines Mahlen von Kalkstein gewonnen werden. Auf synthetischem Wege entsteht Calciumcarbonat in der chemischen Reaktion von Calciumionen mit Carbonationen (Fällung).

Einsatz

Calciumcarbonat ist ohne Höchstmengenbeschränkung (quantum satis) für Lebensmittel allgemein zugelassen. Ausgenommen sind lediglich unbehandelte und solche Lebensmittel, die nach dem Willen des Gesetzgebers nicht durch Zusatzstoffe verändert werden sollen. E 170 wird unter anderem eingesetzt in:

  • Dragees und Überzüge für Lebensmittel

  • Traubensaft

  • Käse/vorgeschnittenem Käse

  • Beikost für Kleinkinder

  • Kaugummi

  • Backmitteln

In der Trinkwasseraufbereitung dient Calciumcarbonat dazu, Trinkwasser zu entsäuern und den Härtegrad zu erhöhen. E 170 ist darüber hinaus als Trägerstoff für Zusatzstoffe im Einsatz.

Es ist außerdem zum Färben von Arzneimitteln und Kosmetika zugelassen. In der Malerei ist Calciumdioxid ein wichtiges Weiß-Pigment.

qs = quantum satis (wörtlich etwa: ausreichende Menge). Eine Höchstmenge ist nicht vorgeschrieben. Es darf jedoch nur soviel eingesetzt werden, wie für die gewünschte Wirkung unbedingt notwendig ist.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: nicht festgelegt

  • Calciumcarbonat gilt als unbedenklich.

 

Bioprodukte

BIO

Dieser Zusatzstoff ist gemäß der EG-Öko-Verordnung für die Herstellung von Bio-Lebensmitteln erlaubt.
05. Juli 2012 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive