Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mi 19.06.2019 | 15:12 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 427

Cassia-Gummi

 

Geliermittel, Verdickungsmittel


auch: Cassia, Cassiakernmehl, Cassia-Gum

 

Erläuterung

Cassia-Gummi ist ein natürliches Verdickungsmittel aus den Früchten verschiedener Cassia-Pflanzen (auch: Sennes). Es besteht weit überwiegend aus langen, verzweigten Ketten aus den Einfachzuckern Mannose und Galactose (Galactomannane). Diese langkettigen Kohlenhydrate ähneln in ihrer Struktur der Stärke, werden jedoch vom menschlichen Körper nicht aufgenommen. Von den chemisch ähnlichen pflanzlichen Verdickungsmitteln Johannisbrotkernmehl (E 410E 410), Guarkernmehl (E 412E 412) und Tarakernmehl (E 417E 417) hat Cassia-Gummi den höchsten Mannose-Anteil.

Die Pflanzen der Gattung Cassia/Sennes gehören zur Familie der Hülsenfrüchtler und sind botanisch eng mit den Johannisbrotpflanzen verwandt. Einige Cassia-Arten (u.a. Cassia angustifolia) werden arzneilich genutzt, andere sind als „neutraler Henna“ in der traditionellen Haarpflege bekannt.

Cassia-Gummi ist ein starkes Verdickungsmittel. Gut löslich in kaltem und auch heißem Wasser behält es seine Gelstruktur unabhängig vom Säuregrad, dem Salz- und dem Calciumgehalt der Umgebung. Es wird oft zusammen mit anderen Verdickungsmitteln eingesetzt und eignet sich besonders gut für saure Milchprodukte. Energiereduzierten Lebensmitteln verleiht Cassia-Gummi Struktur und ein solides Mundgefühl.

Herstellung

Cassia-Gummi wird aus den Samen der Cassia-Pflanzen Cassia tora und Cassia obtusfolia gewonnen. Sie werden mechanisch entkernt, zerkleinert und von den ölhaltigen Keimen befreit. Das zurückbleibende Nährgewebe wird grob gereinigt und gemahlen, bevor es durch Extraktion mit Isopropanol von unerwünschten Stoffen (vor allem Anthrachinonen) gereinigt wird. Nach dem Trocknen wird es als weißgelbes Pulver angeboten.

Einsatz

Cassia-Gummi ist mit Höchstmengenbeschränkung nur für bestimmte Lebensmittel zugelassen. Dazu gehören unter anderem:

  • Aromatisierter Joghurt und andere Sauermilcherzeugnisse
  • Schmelzkäse
  • Speiseeis

  • Trockensuppen, -brühen und Soßen

  • Verzierungen, Füllungen und Überzüge für feine Backwaren


Cassia-Gummi wird darüber hinaus in Tierfuttermitteln sowie Kosmetika und Pflegemitteln eingesetzt.

 

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: nicht festgelegt

  • Cassia-Gummi gilt als unbedenklich.
  • Als löslicher Ballaststoff wird Cassia im menschlichen Verdauungssystem unverändert ausgeschieden.

Gentechnik
17. Dezember 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive