Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mi 13.11.2019 | 20:36 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 1202

Polyvinylpolypyrrolidon

 

Trägerstoff, Stabilisator

 

auch: PVPP

 

Erläuterung

Der Kunststoff Polyvinylpolypyrrolidon ist chemisch eng mit dem Polyvinylpyrrolidon (E 1201)Polyvinylpyrrolidon (E 1201) verwandt. Es wird vor allem als technischer Hilfsstofftechnischer Hilfsstoff in der Herstellung von Wein und Bier eingesetzt, um unerwünschte Trübstoffe zu entfernen. In dieser Funktion ist Polyvinylpolypyrrolidon im Endprodukt nicht mehr enthalten.

Herstellung

Polyvinylpolypyrrolidon wird in einer mehrstufigen chemischen Reaktion aus Vinylpyrrolidon synthetisiert.

Einsatz

Polyvinylpolypyrrolidon ist ohne Höchstmengenbeschränkung ausschließlich für Nahrungsergänzungsmittel, die in Form von Tabletten oder Dragees angeboten werden, Süßungsmittel sowie als Klärhilfsmittel zur Weinbehandlung zugelassen.

Die Verbindung wird darüber hinaus in Kosmetika und Arzneimitteln eingesetzt.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: nicht festgelegt

  • Polyvinylpolypyrrolidon gilt als unbedenklich.

 

Siehe auch:

 

10. Januar 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive