Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mi 19.06.2019 | 15:17 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 927 b

Carbamid

 

Stabilisator, Geschmacksverstärker

 

auch: Kohlensäurediamid, Harnstoff

 

Erläuterung

Carbamid, das auch Harnstoff genannt wird, ist ein Endprodukt des menschlichen Eiweißstoffwechsels. Je nach Menge des verzehrten Eiweißes scheidet ein Erwachsender täglich zwischen 10 und 30 g der stickstoffhaltigen Substanz aus. Die farb- und geruchlosen Kristalle schmecken leicht salzig und erzeugen einen kühlen Geschmackseindruck. In der Lebensmittelindustrie wird Carbamid eingesetzt, um den Geschmack von Kaugummi abzurunden und seine Kaueigenschaften zu verbessern.

Herstellung

Carbamid wird in einer mehrstufigen chemischen Reaktion aus Ammoniak und Kohlendioxid hergestellt.

Einsatz

Carbamid ist ausschließlich für Kaugummi ohne Zuckerzusatz zugelassen (max. 30 g/kg).

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: nicht festgelegt

  • Carbamid gilt als unbedenklich.

  • Es wird über den menschlichen Harnstoff-Stoffwechsel vollständig abgebaut und ausgeschieden.

 

16. Januar 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive