Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Do 18.07.2019 | 10:54 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 142

Grün S

 

Farbstoff

 

auch: Brillansäuregrün

 

Erläuterung

Der wasserlösliche grüne Farbstoff gehört zur Gruppe der Triphenylmethanfarbstoffe, die durch ein zentrales Kohlenstoffatom und drei Phenylreste gekennzeichnet sind. Grün S ist hitze- und säurebeständig, allerdings nur mäßig lichtecht.

Herstellung

Grün S wird in einer mehrstufigen chemischen Reaktion hergestellt. Als Grün S wird im Allgemeinen das Natriumsalz der Verbindung verstanden. Auch das Calcium- und Kaliumsalz sowie der Aluminiumlack des Farbstoffes sind zugelassen.

Einsatz

Grün S ist für bestimmte Lebensmittel in unterschiedlichen Höchstmengen zugelassen. Der Farbstoff wird in Deutschland aber nur wenig eingesetzt. Unter anderem in:

  • Süßwaren (max. 200 mg/kg)

  • Speiseeis und Desserts (max. 150 mg/kg)

Darüber hinaus ist Grün S zum Färben von Arzneimitteln, Kosmetika und Textilien zugelassen.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: 5 mg/kg Körpergewicht

  • Grün S gilt als unbedenklich. Der Stoff kann vom Körper nicht aufgenommen werden und wird größtenteils unverdaut ausgeschieden.

 

17. November 2010 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive