Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mi 23.10.2019 | 09:23 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 131

Patentblau V

 

Farbstoff

 

Erläuterung

Der wasserlösliche blaue Farbstoff gehört zur Gruppe der Triphenylmethanfarbstoffe, die durch ein zentrales Kohlenstoffatom und drei Phenylreste gekennzeichnet sind. Patentblau V ist wasserlöslich und hitzebeständig. In saurer Umgebung schlägt die Farbe von Blau nach Grün um.

Herstellung

Patentblau wird in einer mehrstufigen chemischen Reaktion hergestellt. Als Patentblau V wird im Allgemeinen das Calciumsalz der Verbindung verstanden. Auch das Natrium- und Kaliumsalz sowie der Aluminiumlack des Farbstoffes sind zugelassen.

Einsatz

Patentblau V darf nur in bestimmten Lebensmitteln eingesetzt werden. Dazu gehören:

  • essbare Überzüge für Käse und Wurst (quantum satis)

  • Süßigkeiten (max. 300 mg/kg)

  • Kuchen, Kekse, Blätterteiggebäck (max. 200 mg/kg)

  • Speiseeis, Desserts (max. 150 mg/kg)

  • Spirituosen, Obst- und Fruchtweine (max. 200 mg/kg)

Um Grün-, Violett- oder Brauntöne zu erreichen, wird Patentblau V in Mischungen mit anderen Farbstoffen eingesetzt.

Patentblau V wird darüber hinaus zum Färben von Arzneimitteln, Kosmetika und Textilien eingesetzt.

qs = quantum satis (wörtlich etwa: ausreichende Menge). Eine Höchstmenge ist nicht vorgeschrieben. Es darf jedoch nur soviel eingesetzt werden, wie für die gewünschte Wirkung unbedingt notwendig ist.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: 5 mg/kg Körpergewicht

  • Patentblau gilt als unbedenklich.

  • Der Stoff kann vom Körper nicht aufgenommen werden und wird größtenteils unverdaut ausgeschieden.

 

11. Oktober 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive