Do 18.07.2019 | 11:21 Uhr

E 1517

Glycerindiacetat

 

Trägerstoff

 

auch: Diacetin

 

Erläuterung

Glycerindiacetat ist eine Esterverbindung von Glycerin (E 422)Glycerin (E 422) und Essigsäure (E 260)Essigsäure (E 260). Die klare, leicht ölige Flüssigkeit wirkt wasseranziehend und hat daher feucht haltende Wirkung.

Herstellung

Glycerindiacetat wird durch chemische Reaktion aus Glycerin (E 422)Glycerin (E 422) hergestellt.

Einsatz

Glycerindiacetat ist ausschließlich für die Herstellung von Aromen (max. 3 g/kg) zugelassen.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: nicht festgelegt

  • Glycerindiacetat gilt als unbedenklich.

 

Siehe auch:

 

Dokumentation
Wissenschaftliche Bewertung
World Health Organization: Toxicological Evaluation of Glycerol and glycerol di-acetate
Fragen und Antworten
Die häufigsten Fragen - und die Antworten
Die Datenbank. Über zusatzstoffe-online.de.
Recht und Zulassung
Was ist ein Zusatzstoff?
Zulassung
Kennzeichnung
Neue EU-Gesetzgebung
Links: Behörden, Expertengremien, Gesetzestexte
Herstellung und Verwendung
Die Funktionsklassen
Von Antioxidationsmittel bis Verdickungsmittel
Gentechnik bei der Herstellung von Zusatzstoffen
Zusatzstoffe aus tierischen Rohstoffen
Zusatzstoffe in Bio-Lebensmitteln
Gesundheit
ADI-Wert: Wie viel Zusatzstoff darf's sein?
Machen Zusatzstoffe krank?
Stoffwechselkrankheiten: Unverträgliche Zusatzstoffe
Allergien durch Zusatzstoffe?
10. Januar 2013 [nach oben springen]

www.zusatzstoffe-online.de | © 2000 - 2019 Die Verbraucher Initiative e.V. (Bundesverband)