Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Do 23.11.2017 | 19:28 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 212

Kaliumbenzoat

 

Konservierungsstoff

 

auch: Benzoat

 

Erläuterung

Kaliumbenzoat ist ein Salz der Benzoesäure (E 210).

Herstellung

Kaliumbenzoat wird chemisch aus Benzoesäure syntethisiert.

Einsatz

Für Kaliumbenzoat gelten die gleichen Zulassungsbedingungen wie für BenzoesäureBenzoesäure.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: 5 mg/kg Körpergewicht bezogen auf freie Benzoesäure

  • Benzoesäure und Benzoate können AllergienAllergien und allergieähnliche Symptome (PseudoallergiePseudoallergie) hervorrufen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die unter Asthma leiden oder bereits eine Allergie gegen Salicylsäure und ihre Derivate haben. Die so genannten Salicylate finden sich in Aspirin (Wirkstoff Acetylsalicylsäure) sowie natürlicherweise in Ananas, Apfelsinen, Aprikosen, Erdbeeren, Grapefruit, Himbeeren, Honig, Johannisbeeren (rot und schwarz), Weintrauben und Zitronen.

  • Benzoesäure und Benzoate werden vom Darm aufgenommen und mit Hilfe eines bestimmten Eiweißbausteins über die Niere ausgeschieden. Beim Verzehr sehr großer Mengen über einen längeren Zeitraum (25 mg/kg Körpergewicht über 20 Tage) wurden in Versuchen Beschwerden der Verdauungsorgane, Krämpfe und Beeinträchtigungen des Nervensystem beobachtet.

Siehe auch:

 

17. Januar 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2017 Die Verbraucher Initiative e.V. | Impressum | Website by Webmotive