Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Do 13.12.2018 | 07:55 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 482

Calciumstearoyl-2-lactylat

 

Emulgator, Mehlbehandlungsmittel

 

auch: Calciumstearoyllactylat, Lactat, Milchsäure-FS-Ester

 

Erläuterung

Der EmulgatorEmulgator ist das Calciumsalz der Stearoylmilchsäure, einem Ester von Stearin- mit Milch- und Polymilchsäure. Wegen seiner Wechselwirkungen mit dem unter anderem in Weizenmehl vorkommenden Gluten verbessert Calciumstaroyl-2-lactylat die Backeigenschaften von Mehlen. In Backwaren geht der Emulgator Wechselwirkungen mit der enthaltenen StärkeStärke ein, die dazu führen, dass diese ihre Wasserbindungsfähigkeit länger aufrecht erhält und die Backwaren weniger schnell altbacken werden. Die Wechselwirkungen von Calciumstearoyl-2-lactylat mit den Eiweißen der Milch sorgen für bessere Schaumbildung. Die Substanz ist sehr instabil und zerfällt im Lebensmittel in ihre Bestandteile.

Herstellung

Calciumstearoyl-2-lactylat entsteht in einer mehrstufigen chemischen Reaktion von Stearin-, Milch- und Polymilchsäure mit Calciumverbindungen.

Einsatz

Calciumstearoyl-2-lactylat ist nur für bestimmte Lebensmittel zugelassen. Dazu gehören unter anderem:

  • Kuchen, Kekse, Blätterteiggebäck (max. 5 g/kg)

  • Desserts (max. 5 g/kg)

  • Knabbererzeugnisse aus Getreide oder Kartoffeln (max. 5 g/kg)

  • Toastbrot (max. 3 g/kg)

  • Liköre (max. 8 g/kg)

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: 22 mg/kg Körpergewicht

  • Calciumstearoyl-2-lactylat gilt als unbedenklich.

 

Siehe auch:

 

10. Dezember 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2018 Die Verbraucher Initiative e.V. | Kontakt & Impressum | Datenschutz | Website by Webmotive