Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mi 22.11.2017 | 17:40 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 405

Propylenglycolalginat

 

Emulgator, Stabilisator, Verdickungsmittel

 

auch: Algin

 

Erläuterung

Propylenglycolalginat ist ein Abkömmling der Alginsäure (E 400)Alginsäure (E 400). Es ist wasserlöslich und weniger empfindlich gegen Säuren und Calcium als die anderen Alginate. 

Herstellung

Propylenglycolalginat wird durch Veresterung aus Alginsäure hergestellt.

Einsatz

Propylenglycolalginat ist nur für bestimmte Lebensmittel zugelassen. Dazu gehören unter anderem:

  • Bier (max. 100 mg/l)

  • Wassereis (max. 3 g/kg)

  • Soßen (max. 8 g/kg)

  • Kaugummi (max. 5 g/kg)

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: 25 mg/kg Körpergewicht

  • Alginate gelten als unbedenklich.

  • Propylenglycolalginat wird im Körper aufgespalten. Ein Teil des Moleküls wird aufgenommen und abgebaut, der Alginat-Teil wird unverändert ausgeschieden. Alginate verringern in größeren Mengen die Aufnahme von Eisen, Calcium und anderen Spurenelementen aus der Nahrung.

 

Siehe auch:

 

12. Januar 2011 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2017 Die Verbraucher Initiative e.V. | Impressum | Website by Webmotive