Die Datenbank für Lebensmittelzusatzstoffe
  Mo 23.10.2017 | 11:57 Uhr
Schnellsuche
Suchen Sie nach einem Zusatzstoff (mindestens 3 Buchstaben eingeben)
Schriftgröße ändern
1 2 3

E 320

Buthylhydroxianisol (BHA)

 

Antioxidationsmittel

 

auch: tert-Butyl-4-hydroxyanisol

 

Erläuterung

BHA wirkt den Veränderungen, die Sauerstoff an Fetten, Farben und Aromen hervorruft, wirksam entgegen. Es ist zugleich schwach wirksam gegen Mikroorganismen. Die antioxidativen Eigenschaftenantioxidativen Eigenschaften des chemisch sehr stabilen BHA bleiben auch nach dem Backen oder Frittieren in den Lebensmitteln erhalten. Weil sich ihre Wirkungen gegenseitig verstärken, wird BHA oft zusammen mit BHT (E 321)BHT (E 321) oder Gallaten (E 310E 310, E 311E 311, E 312E 312) eingesetzt.

Herstellung

Butylhydroxianisol wird in chemischer Synthese hergestellt.

Einsatz

BHA ist für verschiedene fetthaltige Lebensmittel zugelassen. Die Höchstmengenbeschränkung bezieht sich dabei stets auf den Fettanteil im Lebensmittel und gilt auch für die Summe aus BHA bzw. BHT und Gallaten. BHA ist unter anderem zugelassen für:

  • Kuchenmischungen (max. 200 mg/kg)

  • Knabbererzeugnisse aus Getreide (max. 200 mg/kg)

  • Trockensuppen und Würzmittel (max. 200 mg/kg)

  • Kaugummi (max. 400 mg/kg)

Das Antioxidationsmittel wird darüber hinaus in Kosmetika und für Lebensmittel-Verpackungen eingesetzt.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: 0,5 mg/kg Körpergewicht

  • BHA wird schnell ausgeschieden und reichert sich im Körper nicht an. BHA steht im Verdacht, bei empfindlichen Menschen allergieähnliche Symptome (PseudoallergiePseudoallergie) auslösen zu können. Im Falle von Kosmetika sind allergischeallergische Hautreaktionen auf BHA bekannt.

  • Butylhydroxianisol ist weiterhin in der wissenschaftlichen Überprüfung. Fütterungsversuche zur Fähigkeit des Stoffes, Krebs auszulösen, fielen bisher nicht eindeutig aus: Die an Ratten gewonnenen Erkenntnisse sind auf den Menschen nicht übertragbar; andere Studien wiesen auf eine krebshemmende Wirkung von BHA hin.

 

Siehe auch:

 

12. Februar 2013 [nach oben springen]

© Copyright 2000 - 2017 Die Verbraucher Initiative e.V. | Impressum | Website by Webmotive