Fr 24.11.2017 | 06:17 Uhr

E 319

Tertiär-Butylhydrochinon (TBHQ)

 

Antioxidationsmittel

 

Erläuterung

Tertiär-Butylhydrochinon (TBHQ) wird als Antioxidans für verschiedene tierische Fette und fetthaltige tierische Lebensmittel verwendet.

Herstellung

Tertiär-Butylhydrochinon wird in chemischer Synthese hergestellt.

Einsatz

Tertiär-Butylhydrochinon wird als Antioxidationsmittel in verschiedenen tierischen Fetten und fetthaltigen Lebensmitteln verwendet. Dazu zählen Schmalz, Fischöl, Rinder-, Geflügel- und Schaffett. Die Höchstmenge liegt bei 200 mg pro Kilogramm Fett oder Öl.

E 319 wird oftmals in Kombination mit BHA (E 320E 320), BHT (E 321E 321) und Propylgallat (E 310E 310) eingesetzt, um die Wirkung zu verbessern.

Sicherheit

  • ADI-Wert: 0,7 mg/kg Körpergewicht

  • TBHQ gilt als unbedenklich.

 

Siehe auch:

 

Dokumentation
Wissenschaftliche Bewertung
WHO FOOD ADDITIVES SERIES NO. 40: 
Safety evaluation of certain food additives and contaminants
Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA):
Gutachten des Wissenschaftlichen Gremiums AFC auf Ersuchen der Kommission über tertiär-Butylhydrochinon (TBHQ). - 12. Juli 2004
Weitere Informationen
Dokumente
Richtlinie 2006/52/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. Juli 2006 zur Änderung der Richtlinie 95/2/EG über andere Lebensmittelzusatzstoffe als Farbstoffe und Süßungsmittel sowie der Richtlinie 94/35/EG über Süßungsmittel, die in Lebensmitteln verwendet werden dürfen 
Fragen und Antworten
Die häufigsten Fragen - und die Antworten
Die Datenbank. Über zusatzstoffe-online.de.
Recht und Zulassung
Was ist ein Zusatzstoff?
Zulassung
Kennzeichnung
Neue EU-Gesetzgebung
Links: Behörden, Expertengremien, Gesetzestexte
Herstellung und Verwendung
Die Funktionsklassen
Von Antioxidationsmittel bis Verdickungsmittel
Gentechnik bei der Herstellung von Zusatzstoffen
Zusatzstoffe aus tierischen Rohstoffen
Zusatzstoffe in Bio-Lebensmitteln
Gesundheit
ADI-Wert: Wie viel Zusatzstoff darf's sein?
Machen Zusatzstoffe krank?
Stoffwechselkrankheiten: Unverträgliche Zusatzstoffe
Allergien durch Zusatzstoffe?
14. Februar 2013 [nach oben springen]

www.zusatzstoffe-online.de | © 2000 - 2017 Die Verbraucher Initiative e.V. (Bundesverband)