So 19.11.2017 | 11:45 Uhr

E 558

Bentonit

BIO

 

Trägerstoff

 

auch: Kieselsäure

 

Erläuterung

Bentonit ist ein Ton, der überwiegend aus einer besonderen Form des Aluminiumsilikats (E 559)Aluminiumsilikats (E 559) besteht. Bentonit ist als Lebensmittelzusatzstoff kaum von Bedeutung. Wichtiger ist sein Einsatz als technischer Hilfsstofftechnischer Hilfsstoff in der Herstellung von Wein und Fruchtsäften. Im Gegensatz zu den reinen Silikaten quillt Bentonit in Wasser stark auf. In diesem Zustand ist Bentonit in der Lage, andere Stoffe fest an sich zu binden. Auf diese Weise können Eiweiße, Bitterstoffe und unerwünschte Trübstoffe aus Weinen, Fruchtsäften und Kakaobutter entfernt werden.

Herstellung

Bentonit wird aus natürlich vorkommendem Vulkangestein gewonnen.

Einsatz

Bentonit ist nur als Trägerstoff für Farbstoffe zugelassen. In der Herstellung von Weinen, Fruchtsäften und Kakaobutter wird es als Klär- und Fällmittel eingesetzt. Im Endprodukt ist Bentonit nicht mehr vorhanden.

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: nicht festgelegt

  • Bentonit gilt als unbedenklich.

 

Siehe auch:

 

Bioprodukte

BIO

Dieser Zusatzstoff ist gemäß der EG-Öko-Verordnung für die Herstellung von Bio-Lebensmitteln erlaubt.
Fragen und Antworten
Die häufigsten Fragen - und die Antworten
Die Datenbank. Über zusatzstoffe-online.de.
Recht und Zulassung
Was ist ein Zusatzstoff?
Zulassung
Kennzeichnung
Neue EU-Gesetzgebung
Links: Behörden, Expertengremien, Gesetzestexte
Herstellung und Verwendung
Die Funktionsklassen
Von Antioxidationsmittel bis Verdickungsmittel
Gentechnik bei der Herstellung von Zusatzstoffen
Zusatzstoffe aus tierischen Rohstoffen
Zusatzstoffe in Bio-Lebensmitteln
Gesundheit
ADI-Wert: Wie viel Zusatzstoff darf's sein?
Machen Zusatzstoffe krank?
Stoffwechselkrankheiten: Unverträgliche Zusatzstoffe
Allergien durch Zusatzstoffe?
09. August 2006 [nach oben springen]

www.zusatzstoffe-online.de | © 2000 - 2017 Die Verbraucher Initiative e.V. (Bundesverband)