Mi 22.11.2017 | 17:41 Uhr

E 311

Octylgallat

 

Antioxidationsmittel

 

auch: Gallat

 

Erläuterung

Das AntioxidationsmittelAntioxidationsmittel Octylgallat gehört wie Propylgallat (E 310) zu den Esterverbindungen der Gallussäure.

Herstellung

Octylgallat wird in chemische Reaktionen synthetisiert.

Einsatz

Für Octylgallat gelten die gleichen Zulassungsbedingungen wie für Propylgallat (E 310)Propylgallat (E 310).

Sicherheit

  • ADI‑WertADI‑Wert: 0,5 mg/kg Körpergewicht (für die Summe aller Gallate)

  • Octylgallat kann bei besonders sensiblen Menschen pseudoallergische Reaktionenpseudoallergische Reaktionen auslösen. Bei Bäckern, die direkten Kontakt mit gallathaltigen Rohstoffen hatten, wurden Hautausschläge beobachtet. In Tests zeigten sich auch beim Verzehr eines gallathaltigen Testlebensmittels Irritationen der Mundschleimhaut.

 

Siehe auch:

 

Mehr im Web
Wissenschaftliche Bewertung
/td><td class=Summary of Evaluations Performed by the Joint FAO/WHO Expert Committee on Food Additives
/td><td class=WHO FOOD ADDITIVES SERIES NO. 5: Toxicological evaluation of some food additives
/td><td class=WHO FOOD ADDITIVES SERIES 10: Toxicological evaluation of some food additives 
/td><td class=Toxicity studies on gallates.
Dr G.J.A. Speijers and Mrs M.E. van Apeldoorn
National Institute of Public Health and Environmental Protection
Fragen und Antworten
Die häufigsten Fragen - und die Antworten
Die Datenbank. Über zusatzstoffe-online.de.
Recht und Zulassung
Was ist ein Zusatzstoff?
Zulassung
Kennzeichnung
Neue EU-Gesetzgebung
Links: Behörden, Expertengremien, Gesetzestexte
Herstellung und Verwendung
Die Funktionsklassen
Von Antioxidationsmittel bis Verdickungsmittel
Gentechnik bei der Herstellung von Zusatzstoffen
Zusatzstoffe aus tierischen Rohstoffen
Zusatzstoffe in Bio-Lebensmitteln
Gesundheit
ADI-Wert: Wie viel Zusatzstoff darf's sein?
Machen Zusatzstoffe krank?
Stoffwechselkrankheiten: Unverträgliche Zusatzstoffe
Allergien durch Zusatzstoffe?
15. Januar 2013 [nach oben springen]

www.zusatzstoffe-online.de | © 2000 - 2017 Die Verbraucher Initiative e.V. (Bundesverband)